Stórulaugar

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

 

Fischen und Jagen

Storulaugar liegt ganz in der Nähe des schönen Flusses Reykjadalsá, der für seine hohe Anzahl an braunen Forellen und Lachs hoch gelobt wird. 2003 entstand hier die Fangmethode "catch and release."

 

Unterkunft

 

Lage

Die Farm Storulaugar liegt bei Laugar in Reykjadal und ist nur 61 km östlich von Akureyri und 31 km von Husavik entfernt. Sie finden uns an der Straße Nummer 846 in nur 800 Metern Entfernung vom Laugar College.
Stórulaugar

Die Geschichte der Farm

Der historische Bauernhof von Storulaugar in Reykjadal befindet sich am Fuße des Berges Hvitafell (393 m). Die früheste Erwähnung des Hofs findet sich in der Reydaela (eine alte isländische Saga), wo er den Namen Laugar trägt. Es wurde als eines der besten Grundstücke in der ganzen Umgebung angesehen und wurde als Sheriffsitz verwendet.

Heute ist das Land auf mehrere Teile aufgeteilt und es befinden sich mehrere Bauernhöfe darauf. Jener Bauernhof, der den ursprünglichen Name Storulaugar beibehalten hat, nimmt den nördlichen Teil bis zum Grenzstein von Ondolfsstadir des ursprünglichen Gebiets ein. Die Farm reicht bis zu Hvitafell. Wie auf vielen der Farmen in Island wird Erdwärme für die Heizung verwendet.

Adalgeir Davidsson lebte von 1880 bis 1930 mit seiner Mutter auf Storulaugar, später lebte er dort mit seiner Frau Kristjana Jónsdóttir. Adalgeir baute das Haus auf dem Land im Jahre 1897. Alle Materialien wurden aus Norwegen eingeschifft und kamen in Heringschiffen im Sommer 1896 nach Husavik. Von Husavik aus brachten sie im Winter das Material auf Schlitten nach Storulaugar, wo das Haus schließlich im Sommer 1897 gebaut wurde.

Die Erdwärmequelle wurde seit 1923 für Warmwasser und Heizung genützt. Das Haus verfügte über die erste Dusche in der Umgebung. Es ist das älteste Haus in ganz Reykjadalurand und eines der Ersten, das Erdwärme nutzte.

Ab 1945 lebte Kristjana Einarsdottir mit ihrem Mann Jonas Stefánsson aus Ondolfsstadir auf Storulaugar. Das Paar war beeindruckend und arbeitete hart. In den Jahren 1950 – 1951 bauten sie ein dreistöckiges, 317m2 großes Steinhaus. Heute bietet das Haus Unterkunft in 8 Zimmern, die jeweils einen Namen wie Jonasar Zimmer, alte Küche, Suite, West, Süd-Ost, drei Plätze. haben

Húsin að Stórulaugum

Heute leben Elin Bjork Einarsdottir und Sigurdur Gretar Marinosson auf der Farm.

 
Icelandic (IS)English (United Kingdom)Italian (Italy)Español(Spanish Formal International)

Merki Ferðaþjónustu bænda

Icelandic Farmholidays

Bitte senden Sie Ihre Anfrage direkt per E-Mail an gisting@storulaugar.is oder rufen Sie uns an unter (00354) 464-2990 / (00354) 897-7093


www.storulaugar.is
Stórulaugar